"Wir behalten von unseren Studien am Ende nur das, was wir praktisch anwenden"

      Goethe

Frei nach diesem Zitat ist eines der Ziele der GDI-Testplattform, die Möglichkeiten und das Potenzial in der Verknüpfung verteilt vorliegenden Geoinformationen praktisch zu präsentieren. Erst beispielhaft implementierte Anwendungsszenarien zeigen den Mehrwert, der sich aus einer verteilten Dienstearchitektur ergibt und macht die Thematik Geodateninfrastruktur für den Anwender verständlich.

GDI Anwendungsszenarien

Derzeit sind vier Anwendungsszenarien umgesetzt:

  • Bilder Szenario 1
  • Bilder Szenario 1

Szenario 1

Auszug aus der digitalen Stadtgrundkarte Frankfurt am Main

Ziel: Verbesserung des Workflows „Datenabgabe an Studierende“ durch den Einsatz von interoperablen Diensten. Realisiert wurde diese Fragestellung durch eine Auskunftsoberfläche im Intranet, welche Kartenauszüge im PDF Format erstellt.

Verwendete Dienste:

  • WFS (Stadtgrundkarte) (MapGuide Open Source)
  • WMS (Luftbild zur Übersicht) (MapGuide Open Source)
  • Bilder Szenario 2

Szenario 2

Hochwasseranalyse im Bereich Fechenheim - Frankfurt am Main

Ziel: Das Ingenieurbüro SaWiSch hat im Auftrag einer Versicherung eine Hochwassersimulation für Frankfurt am Main erstellt. Die Stadt stellt nun Ihre aktuellen Gebäudedaten als WFS zur Verfügung um daraus alle gefährdeten Gebäude des Stadtteils Fechenheim zu identifizieren.

Ergebnis: Thematische Karte der betroffenen Gebäude

Anwendungen und Dienste:

  • Desktop GIS mit Analysefunktion
  • WFS (UMN Mapserver)
  • WMS (UMN Mapserver)

Szenario 3

ÖPNV-Planer Riedberg

Ziel: Ein neu entstandenes Stadtgebiet in Frankfurt am Main (Riedberg) soll GIS gestützt analysiert werden. Ein Wohngebiet gilt in diesem Planszenario als vollständig durch den ÖPNV erschlossen, wenn die nächste Haltestelle von jedem Gebäude maximal 250 Meter entfernt ist.

Ergebnis: Thematische Karte der ÖPNV-Situation

Anwendungen und Dienste:

  • Desktop GIS mit Analysefunktionen
  • Web GIS zur Ergebnisvisualisierung (GeoMedia WebMap)
  • WFS (GeoMedia WebMap)
  • WMS (GeoMedia WebMap)
  • Bilder Szenario 3

Szenario 4

Bebauungsplanauskunft GDI-Südhessen

Ziel: Visualisierung der Geltungsbereiche von Bebauungsplänen und danach die Möglichkeit, sich die dazugehörigen Sachdaten anzeigen zu lassen. Zugriff auf die gescannten analogen Planinformation über einen Hyperlink auf ein PDF-Dokument.

Anwendungen und Dienste:

  • Geoportal Hessen
  • Geodatenkatalog Hessen
  • Hessenviewer
  • Portal BürgerGIS Kreis Bergstraße
  • Verschiedene WMS-Dienste
  • Prozesssteuerung GDI-Südhessen

Zugang zu den Leitprojekten der GDI -Südhessen

  • Bilder Szenario 4